Abtuckern 2022

"Ohne Wasser nix los", das war das unbeliebte Motto in der Saison 2022.
Wochenlanges Niedrigwasser und schweißtreibende Hitze hatten die Wassersportaktivitäten im YCD auf ein Minimum schrumpfen lassen. Auch das Abtuckern am 24. September war davon betroffen. Während beim Antuckern wenigstens noch eine gemeinsame Ausfahrt an die Nordspitz möglich war, so ging beim Abtuckern nichts mehr. Alle Boote lagen unbewegt am Steg. Um diese traurige Situation aufzulockern, hatte unsere Jugendwartin Meggy eine hervorragende Idee: "Wir haben ja noch den Parcours von der Hessenmeisterschaft im Schlauchbootslalom liegen; wir könnten doch mit unserem roten "Kandelblitz" einen Slalomwettbewerb austragen."
Gesagt, getan!
Zur Erheiterung aller Zuschauer fuhren acht Zweierteams um die beste Zeit. Ein dreiteiliger Knotentest musste auch noch bestanden werden. So verging der Nachmittag wie im Fluge. Bei einem gemeinsamen Abendessen in der Altrheinschänke in Erfelden ging der "sportliche" Tag in gemütlicher Runde zu Ende. Unser 1. Vorsitzende Matthias überreichte dabei unter tosendem Applaus der Anwesenden den ersten drei Gewinnerteams Pokale und verabschiedete die Mitglieder in die Wintersaison mit der Hoffnung auf eine bessere Saison 2023.
Weitere Fotos gibt es hier.


Hessenmeisterschaft 2022

Am 3. und 4. September fand die alljährliche Hessenmeisterschaft im Motorbootslalom statt. Unsere Kandel glich durch das extreme Niedrichwasser einer Slalomarena. Die vielen begeisterten Zuschauer konnten dadurch das Geschehen von oben betrachten und jedes Fahrmanöver genauestens verfolgen. Das dürfte einzigartig bei den Veranstaltungsorten für die Hessenmeisterschaften sein.
Unser Team war hochmotiviert angetreten und hat sich gegen eine sehr starke Konkurrenz wacker geschlagen. Für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 17. und 18. September in Frie­drichs­hafen haben sich Alec Danilovs und Lenny Rohr qualifiziert.
Herzlichen Glück­wunsch und viel Erfolg am Bo­den­see.
Für die anderen hat leider diesmal das letzte Quäntchen Glück gefehlt. Kopf hoch und fleißig weiter trainieren, dann klappt es beim nächsten Mal.
Weitere Fotos gibt es hier.

Link zur HELM-Website mit ausführlichem Bericht, Ergebnisliste und weiteren Fotos


Der Neue ist endlich da!
(Juli 2022)

Nach monatelangem Warten war es jetzt endlich soweit. Der langersehnte Rasenferrari wurde von unserem Schatzmeister Thorsten Zange angeliefert. Das Rasenmäherteam bekam von ihm auch die fachgerechte Einweisung. Wie auf den Bildern zu sehen ist, war der Spaßfaktor so groß, dass sich Jung und Alt um eine Probefahrt gerissen haben.
Weitere Fotos gibt es hier.



Ende des Schlauchgewurschtels ;-)
(Juli 2022)

Endlich hat das schweißtreibende Aufschießen des störrischen Frischwasserschlauches an unserer Zapfstelle am Versorgungsreg ein Ende. Unser technischer Leiter Kim, unterstütz von unseren vereinseigenen Fachkräften Axel und Silvio, haben diese ehrwürdige Tat in akribischer Feinarbeit vollbracht. Damit wird das Wassertanken für unsere Mitglieder und Gäste ein Kinderspiel und macht wieder richtig Spaß.



60jähriges Vereinsjubiläum
(Juni 2022)

Anlässlich des 60jährigen Vereinsjubiläums begaben sich die Mitglieder zusammen mit Ehrengästen an Bord des Fahrgastschiffes "Robert Stolz". Auf der 8 Stunden dauernden Fahrt von der Kandel bis Eltville und zurück wurde ausgiebig gefeiert. Alles war bestens organisiert und die Stimmung schlug hohe Wogen. Es war alles super: Das Schiff und seine Mannschaft !!!! Die Musik von den "Men in black" !!!! Der Service durch gut gelaunte und hoch motivierte Mitarbeiter !!!! Das Catering !!!! Und nicht zuletzt das Traumwetter begeisterte unsere Mitglieder und unsere Ehrengäste. Ein Event der Sonderklasse !!!!.
Weitere Fotos gibt es hier.



Flaggenparade und Antuckern 2022
(April 2022)

Beim Antuckern am 30. April war Petrus etwas verschnupft und bescherte der zahlreichen Bootsfahrerschar ein kühles und regnerisches Wetter. Das tat der guten Stimmung allerdings keinen Abbruch. Nach der knackigen Rede unseres ersten Vorsitzenden und der anschließenden Hissung der Flaggen durch das krankheitsbedingt stark dezimierte Vorstandsteam, wurde auf die neue Saison angestoßen. In Kiellinie tuckerten dann elf Boote zur Nordspitz und zurück, um dem Namen der Veranstaltung gerecht zu werden :-). Am Abend traf sich dann das ganze Schmölzje zum gemeinsamen Abendessen in der Altrheinschänke. Der gutgelaunte Koch Achim und seine flotten Servicemädels Laura und Vicky rundeten den gelungenen Tag zur großen Zufriedenheit aller ab. Jetzt kann die Saison losgehen mit hoffentlich viel Sonnenschein und immer genügend Wasser in der Kandel.
Weitere Fotos gibt es hier.



Osterfeuer 2022
(April 2022)

Bei traumhaft sonnigem Wetter fand nach coronabedingtem Ausfall in den letzten zwei Jahren endlich wieder unser Osterfeuer statt. Fast einhundert große und kleine YCDler zog es am Ostersamstag in den Club. Viele fleißige Hände hatten für ein österliches Ambiente gesorgt. Bei Kaffee und 10 selbstgebackenen Kuchen genossen alle die herrliche Frühlingsluft. Fast 30 Kinder suchten aufgeregt den Osterhasen. Gegen Abend zündete Silvio dann das Feuer an. Zum Abschluss und nach den vielen Süßigkeiten tat die herzhafte Gulaschsuppe richtig gut.
Weitere Fotos gibt es hier.



Der sechste Roman ist da.
(Dezember 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier (†2022), genannt Eumel, seinen sechsten Roman "GEHASST UND GELIEBT" veröffentlicht.

In diesem Roman zu erzählt der Autor die Geschichte der jungen Eskimofrau Ada. Sie bereist im Auftrag eines Boulevardmagazins viele fremde Länder, um über die verschiedenen Kulturen zu berichten. Dabei erlebt sie spannende Abenteuer.

Das Buch mit dem Titel "GEHASST UND GELIEBT" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7557-5649-1 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar,
auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7557-0551-2.


Arbeitseinsatz
(Oktober/November 2021)

Bisher waren unsere Jugendschlauchboote der Witterung ausgesetzt. Jetzt liegen sie geschützt unter einem stabilen Zelt. In der Wintersaison kann dies mit Seitenteilen rundum geschlossen wer­den. Auch optische eine saubere Sache!
Die alte Holzhütte am Hauptsteg hat ausgedient. Beim Herbstarbeitseinsatz wur­de sie durch eine wetterfeste Blechhütte ersetzt. Damit haben beide Hütten am Hauptsteg ein einheitliches Aussehen.
Mit viel körperlicher Kondition ging es auch "ins Holz". Der Beischnitt der Uferböschung war dringend notwendig.
Weitere Fotos gibt es hier.



"Kennst-di-Leid-Dinner open air"
(September 2021)

In normalen Zeiten findet jährlich im Frühjahr unser traditionelles "Kennst-di-Leid-Dinner" (kurz "KdLD") im Clubhaus statt. Coronabedingt musste es in diesem Jahr leider ausfallen. Unsere Sportwartin Sonya Danilovs hatte dann die geniale Idee, unser "KdLD" in "KdLD open air" umzubenennen und das Fest im Freien abzuhalten. Am 11. September war es dann soweit. Mit über einhundert Teilnehmern war die Resonanz überwältigend und zeigt, wie groß der Nachholbedarf nach gemeinsamen Feiern und Klönen ist. Da der Verein in diesem Jahr besonders viele neue Gastmitglieder aufgenommen hat, war ein Kennenlernen untereinander dringend angesagt. Bei frisch gebackener Pizza, kühlen Getränken, fetziger Musik aus der neuen Musikanlage und unter strenger Einhaltung der 3G-Regel wurde bis weit nach Mitternacht gefeiert. Ein gelungenes Fest!
Weitere Fotos gibt es hier.



Schlauchboot-Trainingsstart der YCD-Jugend
(Juli 2021)

Nach der sehr langen Corona-Zwangspause startete am 10. Juli das Training unserer Schlauchbootjugend. Thilo Knopp und Alex Danilovs legten den teilweise erneuerten Parcours aus, und Sonya Danilovs hatte die Jugend inklusive der "Neuen" zu einem ersten Schnuppertraining eingeladen. Unter dem Motto "Kennst-di-Leid-Schlauchboottraining lernten sich die "alten" und "neuen" Schlauchbootfahrer in lockerer Atmosphäre endlich kennen. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung und ein vielversprechender Start in die diesjährige Schlauchbootsaison. Danke an alle Teilnehmer und die Organisatoren.
Weitere ausführliche Infos zum Thema Schlauchboot-Slalom gibt es hier: "Motorbootsport"



Der fünfte Roman ist da.
(Juni 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier(†2022), genannt Eumel, seinen fünften Roman "Der Verein" veröffentlicht.

In diesem Fortsetzungsroman zu seinem Roman "Handball" verknüpft der Autor auf lebendige Art und Weise Gemeinschaftssinn, Forscherdrang, Liebe und Abenteuer im fernen Afrika. Zum Schluss der spannenden Erzählung gibt es ein Happy End.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Verein" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7543-1367-1 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7534-9355-8.


Info-Veranstaltung vom "Bienenmann"
(Juni 2021)

Seit einigen Jahren hat Jens Helfrich aus Crumstadt seine Bienenvölker auf der Landzunge zwischen Altrhein und Kandel aufgestellt. In seinem sehr aufschlußreichen Vortrag informierte er die zahlreichen Zuhörer über die vielfältigen, unentbehrlichen Aufgaben der Imkerei und deren positive Auswirkung auf die Landwirtschaft, Natur und Umwelt. Seine kompetenten Erläuterungen führten bei den Anwesenden zu vielen begeisternden Aha-Effekten. Das zeigte sich nicht zuletzt auch in der regen Nachfrage nach dem mitgebrachten original Riedstädter Bienenhonig.



"Neuer Belag"
(Mai 2021)

Als letzter Arbeitsschritt an unserer Stegerneuerung bekamen die beiden Niedergänge zur Steganlage einen neuen Belag. Die Rutschgefahr bei Niedrigwasser und dem dadurch entstehenden starken Gefälle an den Niedergängen ist damit gebannt. Zudem ist der Belag hundepfotenfreundlich :-)



"Blaue Flagge 2021"

Die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. (DGU) hat unserem Verein zum 21. Mal in Folge die "Blaue Flagge verliehen. Sie wird nach einem umfangreichen Kriterienkatalog u.a. an Sportboothäfen verliehen, die sich besonders im Bereich Umweltschutz eingesetzt haben. Für weitere Infos auf die nebenstehende Urkunde klicken.



"Qualitätssiegel - maritim" verlängert

Der Deutsche Motoryachtverband e.V. hat unsere Steg- und Clubanlage ein weiteres Mal mit dem "Qualitätsiegel - maritim" für den Zeitraum 2021 bis 2025 ausgezeichnet. Die ausschlaggebenden Qualitätskriterien sind auf der Urkunde näher beschrieben.



Der vierte Roman ist da.
(April 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier (†2022), genannt Eumel, seinen vierten Roman "Chaos" veröffentlicht.

Mit diesem Werk greift Wolfgang Ahrensmeier das hochaktuelle und brisante Thema "Umwelt" auf. Verzweiflung und Lebensbedrohung stellt er Kreativität und Änderungsbereitschaft entgegen. Schließlich gibt es doch Wege aus dem Chaos.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Chaos" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7534-6220-2 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7534-8969-8.


Der dritte Roman ist da.
(März 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier(†2022), genannt Eumel, seinen dritten Roman "Handball" veröffentlicht.

Sein neuer Roman aus dem Bereich des Handballsports zeigt auf, welche Leistungen und Erfolge aus einer Idee - verbunden mit Leidenschaft und Gemeinschaftssinn- entstehen können. Selbst schmerzhafte Schicksalsschläge werden durch Freundschaft und Liebe überwunden.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Handball" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7534-6156-4 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7534-1506-2.


Hochwasser Winter 2021
(Februar 2021)

Im Februar 2021 erreichte das Hochwasser einen Höchststand von 613 cm Pegel Worms. Die Strassenzufahrt zur Kandel ist bei diesem Wasserstand für normale Kraftfahrzeuge nicht mehr passierbar. Unser aktives Mitglied Silvio Rolo wagte es trotzdem und lieferte ein paar beeindruckende Aufnahmen von unserem überschwemmten Clubgelände. Für weitere Bilder auf Foto rechts klicken.



Der zweite Roman ist da.
(Januar 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und lang­jähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier(†2022), genannt Eumel, seinen zweiten Roman "Schiessen" veröffentlicht.

Dieser weltumspannende Abenteuerroman zeigt die leiden­schaft­liche Freude des Autors am Schreiben. Auf 650 Seiten verknüpft er eine alltägliche Geschichte mit seinen philosophischen Idealen und Lebenserfahrungen.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Schiessen" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7526-6005-0 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7534-4793-3.


Romanveröffentlichung
(November 2020)

Im September 2020 veröffentlichte unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier(†2022), genannt Eumel, seinen Erstlingsroman "Nur ein Traum?".

Schon seit Jahren ist das Schreiben sein Hobby. Doch erst 2018 wagte er sich an seinen ersten Roman.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Nur ein Traum ?-?-?" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7526-0915-8 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7526-8123-9.


Deutsche Meisterschaft 2019

Am Wochenende vom 21. bis 22. September fand in Friedrichshafen am Bodensee die Deutsche Meisterschaft im Motorbootslalom statt. Unsere drei Teilnehmer Isabelle Giegerich, Simeon Christozov (YCU Raunheim) und Philip Schüler (als Nachrücker) haben zusammen mit dem hessischen Team alles daran gesetzt den Mannschaftspokal wieder nach Hessen zu holen. Bei der Siegerehrung erklang dann der markerschütternde Schlachtruf "Erbarme - zu spät, die Hesse komme!". Wieder einmal war es gelungen den Pokal nach Hessen zu holen.
Herzlichen Glückwunsch!
Vielleicht hilft der Mannschaftserfolg etwas darüber hinweg, dass es dieses Mal mit einer Ein­zel­plat­zierung nicht geklappt hat. Bleibt dran, dann klappt es bestimmt beim nächsten Mal.
Bericht zur Deutschen Meisterschaft auf der HELM-Website


Hessenmeisterschaft 2019

Am Wochenende vom 31. August bis 1. September fand die alljährliche Hessenmeisterschaft im Motorbootslalom in Wiesbaden-Schierstein statt. Unser Team war zahlreich vertreten und hat sich gegen eine sehr starke Konkurrenz wacker geschlagen. Nur das letzte Quäntchen Glück hat diesmal gefehlt. Hier ein paar Schnappschüsse von dem im wahrsten Sinne des Wortes heißen Wochenende. Für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 21. und 22. September in Frie­drichs­hafen haben sich Isabelle Giegerich und Simeon Christozov (YCU Raunheim) qualifiziert.
Herzlichen Glück­wunsch und viel Erfolg am Bo­den­see.
Bericht zur Hessen-Meisterschaft auf der HELM-Website



Pegel Worms

      Pegel Worms Prognose