Hochwasser 2024
(Juni 2024)

Anfang Juni 2024 erreichte das Hochwasser einen Höchststand von 695 cm Pegel Worms. Die Strassenzufahrt zur Kandel ist bei diesem Wasserstand für normale Kraftfahrzeuge nicht mehr passierbar. Unsere aktiven Mitglieder Silvio Rolo, Jens Fried und Jens Siegmund wagten es trotzdem und lieferten ein paar beeindruckende Aufnahmen von unserem überschwemmten Clubgelände. Zum Glück blieben unser Clubhaus und die Lageranhänger halbwegs von den Wassermassen verschont.

Für weitere Bilder auf Foto rechts klicken.




"Blaue Flagge 2024"

Die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. (DGU) hat unserem Verein zum 24. Mal in Folge die "Blaue Flagge verliehen. Sie wird nach einem umfangreichen Kriterienkatalog u.a. an Sportboothäfen verliehen, die sich besonders im Bereich Umweltschutz eingesetzt haben.
Unser 2. Vorsitzende Tim Pilot und unser Clubkameradin Waltraud Knopp (sie begrüßte in ihrer Funktion als Vizepräsidentin des HELM die Teilnehmer und Ehrengäste) nahmen die renommierte Auszeichnung von Tobias Wanierke, dem Verantwortlichen für deutschlandweite Koordination und Nationale Operation der "Blauen Flagge", in Empfang. Die Zeremonie fand am 1. Juni 2024 im Kanuclub Mainz-Kostheim statt.
Hier geht es zum ausführlichen Bericht mit Fotos auf der Seite des HELM.
Für weitere Infos zum Thema "Blaue Flagge"auf das nebenstehende Foto klicken.




Antuckern 2024
(April 2024)

Wie so oft hängt der Erfolg einer Veranstaltung vom Wetter ab. Und dieses Mal hat es geklappt. Eine Frühlingsluft wie Samt und Seide vertrieb die saharasandige Wetterlage und lockte zahlreiche Mitglieder zur traditionellen Flaggenparade. Unser leider fusskranker, auf Krücken gestützter erster Vorsitzender Matthias schwor das illustre Schmölzje mit lockeren Worten auf die kommende Saison ein und gab dann den lang ersehnten Befehl: "Heißt Flagge" (das ist kein Schreibfehler, das heißt wirklich so). Dieser wurde nach einer kurzen Verzögerung, wegen Flaggenwulings, ausgeführt. Im Anschluß tuckerten die über die Toppen geflaggten Boote zur Nordspitz, dort kurz Päckchen bilden, auf Neptun anstoßen und in die Kandel zurücktuckern. Am Abend gut bürgerliches, kullinarischen Verwöhnprogramm in der Altrheinschänke. Rundum eine launige Saisoneröffnung.

Weitere Fotos gibt es hier. (Danke an alle Fotografen)






Parcours-Aufbau 2024
(April 2024)

Ein Sonntag im April: Außentemperatur knapp über null, Schnee- und Graupelschauer, fast vereiste Stege und gute Laune. Das ist die "ideale" Mischung, um einen Schlauchbootslalom-Parcours aufzubauen.
So geschehen am 21. April 2024.
Das warm vermummte Team unserer Schlauchbootjugend griff sich unverzagt die Bojen und steckte die Slalomstrecke exakt nach Wettbewerbsvorschriften ab. Das nenn ich einen engagierten Einsatz. Die "Spiele" können beginnen :-) Am 25. Mai startet das Training.

Weitere Fotos (Dank an Salva) gibt es hier.






Osterfeuer 2024
(März 2024)

Ostersamstag ist beim YCD traditionell Osterfeuertag. Der erwartete Sonnenschein blieb zwar aus und wurde von Petrus durch eine saharasandhaltige Wolkendecke ersetzt, was der österlichen Frühlingsstimmung allerdings keinen Abruch tat.
Jung (14 YCD-Kids) und Alt (über 60 erwachsene Mitglieder und Gäste) tummelten sich bei Kaffee und Kuchen um die bunt dekorierten Tische. Gegen 16 Uhr war der Osterhase da und versteckte seine Osternester auf dem Gelände. Diese wurden von den Minis schnell gefunden und direkt vor Ort einem fachmännischen Geschmackstest unterzogen.
Fleißige Hände hatten am Vormittag das Osterfeuerholz sehr professionell aufgeschichtet, gekrönt von einer modisch, nach dem letzten Schrei gekleideten Puppe.
Gegen Abend wurde dann endlich dieses hölzerne "Kunstwerk" von der YCD-Jugend mit Fackeln in Brand gesetzt. Dieses Jahr loderten die Flammen besonders intensiv und vertrieben so die letzten Winterreste.
Mit heißer Gulaschsuppe und in guter Laune ging dieser schöne Tag dann zu Ende.
Jedes Jahr das Gleiche?! ;-) Na klar, und immer wieder schöööön.
Herzlichen Dank an Pia, Steffi und das Eventteam für die hervorragende Organisation und liebevolle Gestaltung dieser gelungenen Veranstaltung.

Weitere Fotos (Dank an Lilian und Dagmar) gibt es hier.






Ordentliche Mitgliederversammlung 2024
(März 2024)

Am 22. März fand im Volkshaus in Crumstadt die ordentliche Mitgliederversammlung (OMV) des YCD statt. Trotz der Osterferien fanden sich 65 Mitglieder zu dieser wichtigen Veranstaltung ein. Neben dem Bericht des Vorstandes durch den 1. Vorsitzenden Matthias Angermeier und dem Kassenbericht unseres Schatzmeisters Thorsten Zange, wurden der Haushalt 2024 verabschiedet und weitere Themen besprochen und entschieden.
Laut Satzung wird alle zwei Jahre der gesamte Vorstand neu gewählt. Für die kommenden zwei Jahre wurden der 1. Vorsitzende Matthias Angermeier, der Hafenmeister Maik Engel, der Schriftführer Roland Wallenfang, der technische Leiter Christian Hütchen und die Jugendwartin Meggy Pone-Rolo in ihrem Amt bestätigt. Der bisherige 2. Vorsitzende Dr. Ralf Kasten übernahm das Amt des aus persönlichen Gründen ausscheidenden Schatzmeisters Thorsten Zange und übergab sein bisheriges Amt an den neu gewählten 2. Vorsitzenden Tim Pilot. Die ebenfalls aus persönlichen Gründen ausscheidende Sportwartin Steffi Zange übergab ihr Amt an die neugewählte Sportwartin Pia Kampka.
Für ihre herausragenden Leistungen wurden 6 Mitglieder ausgezeichnet: Dr. Ralf Kasten bekam die bronzene Ehrennadel des DMYV überreicht, Thorsten Zange und Roland Wallenfang die silberne Ehrennadel des YCD, Alexander Danilovs den Wanderpokal Jugend des YCD und last but not least Christian Kampka und Hans Hennemann den YCD-Wanderpokal.
Zum Schluss der harmonisch verlaufenen Veranstaltung bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen aktiven Mitgliedern für die tatkräftigen Unterstützung bei der Vereinsarbeit und verabschiedete die Anwesenden mit besten Wünschen für die kommende Saison.
Weitere Fotos gibt es hier.






Wettkampfrichter-Seminar
(Februar 2024)

Als Vorbereitung für die kommende Motorbootslalom-Saison und aufgrund großer Nachfrage initiierte der HELM (Hessischer Landesverband Motorbootsport e.V.) in Zusammenarbeit mit dem YCD eine Wettkampfrichter-Schulung. In alt bewährter Manier und ausgerüstet mit dem notwendigen bildtechnischen Equipment startete der erfahrene Trainer Karl Heinz Menges vom HELM die Veranstaltung in unserem Clubhaus. Seit Jahren bildet er die Wettkampfrichter für die Wettbewerbe im Motorbootslalom der Jugend aus. Diese Wettbewerbe finden auf Club-, Landes- und Bundesebene statt. Auch bei den Europa- und Weltmeisterschaften ist der Kader des DMYV erfolgreich vertreten. Bei diesen Wettbewerben sind eine große Anzahl an Wettkampfrichter im Einsatz. Die Qualifikation für diese verantwortungsvolle Aufgabe zu erhalten, war das Ziel der zahlreichen Teilnehmer und des Trainers. Nach fünf Stunden intensiven Lernens können sich alle auf ihre Aufgabe als zertifizierte Wettkampfrichterinnen und Wettkampfrichter freuen.
Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim "Richten" :-)






Jahresabschlussfeier
(November 2023)

Die traditionelle Jahresabschlussfeier fand am 18. November wieder in Darmstadt statt. In der urigen Gastwirtschaft "Zum Scheinheil´gen" machte sich gleich zu Beginn gute Stimmung breit, was man auf den Gesichtern gut ablesen kann. Unser 1. Vorsitzende Matthias eröffnete die Traditionsveranstaltung in kurzen, prägnanten Worten und wünschte allen einen schönen Abend. Alle Anwesende, als auch unsere neuen Gastmitglieder und unsere YCD-Youngsters, fühlten sich sichtlich wohl. Das Ambiente, die Speisen und Getränke und nicht zuletzt die freundliche und sehr aufmerksame Bedienung waren alles andere als "scheinheilig" ;-) sondern wahrhaftig, herzhaft und bodenständig. Höhepunkt des Abends war die Siegerehrung zum diesjährigen Fahrtenwettbewerb. Insgesamt hatten 5 fahrenstüchtige Bootscrews ihre Bewerbungen eingereicht. Unter anerkennendem Applaus konnte unsere Sportwartin Steffi vier Gewinnerpokale an die strahlenden Sieger und Siegerinnen überreichen. Am späten Abend verabschiedete sich dann die feuchtfröhliche Runde in den "Winterschlaf", der allerdings -Gott sei Dank- am 10. Dezember noch einmal eine willkommene Unterbrechung durch unser Adventskaffee mit Nikolausbesuch erfährt.
Weitere Fotos gibt es hier.





Parcours-Abbau 2023

Es schwebte noch der Frühherbstnebel über dem Kandelwasser, als ein Grüppchen unentwegter Motorbootslalom-Teammitglieder sich unverdrossen an die unbeliebte Arbeit des Parcoursabbaus machte. Nach dem Motto "Wat mut, dat mut" wurden die Bojen mit "Todesverachtung" ;-) aus dem Wasser gefischt, ein halbes Dutzend Hochdruckreiniger angeschmissen und los gings. Nachdem die Sonne sich durchgekämpft hatte, wurde dann die Stimmung immer besser und die Arbeit war schneller erledigt als gedacht. Das blitzblanke Equipment wurde in den Winterschlaf geschickt und wartet nun auf die nächste erfolgreiche Saison. Super Truppe unsere Schlauchbootfahrer, Trainer und Betreuer!
Weitere Fotos gibt es hier. (Danke an alle Fotografen)





Abtuckern 2023

Schöner geht's wirklich nicht. Sommerliche Temperaturen und ausgelassene Stimmung waren die Grundlagen für ein Abtuckern der Sonderklasse. Nach einer kurzen Ansprache an die versammelte Clubgemeinde und dem anschließenden Kommando "Holt nieder Flagge!" begaben sich 21 rausgeputzte Boote in Kiellinie auf den Weg zur Nordspitz. Dort hatte sich unser 1. Vorsitzende vor Anker gelegt und überreichte jedem Abtuckler ein "Goody Bag". Frische Luft macht hungrig und man traf sich am Abend in der Altrheinschänke zum gemeinsamen Abendessen. Gut bürgerliche Küche und freundliche, flotte Servicemädels sorgten für allgemeines Wohlbefinden.
Weitere Fotos gibt es hier. (Danke an alle Fotografen)





Hessenmeisterschaft 2023 in Kassel

Am 8. und 9. September fand die alljährliche Hessenmeisterschaft im Motorbootslalom statt. Diese Mal beim Motor Yacht Club Kassel e.V. Ein ideales Spätsommerwetter mit stahlblauem Himmel begeisterte Teilnehmer und Zuschauer. Das Team vom YCD war bester Laune und trug stolz den neuen blau weißen YCD-Dresscode. 12 YCD-Youngsters kämpften voll motiviert um die Meistertitel in den einzelnen Altersklassen. Mit zwei dritten Plätzen schaften es Lenny Rohr und Alec Danilovs aufs Treppchen und fahren Ende September zur Deutschen Meisterschaft nach Beetzsee. Dem ganzen Team, den Trainern, den Betreuern und den Eltern gilt ein dickes Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz und herzlichen Glückwunsch zum Titel. Für die spannende Deutsche Meisterschaft werden alle Daumen gedrückt. Toi, toi, toi !!!
Weitere Fotos gibt es hier. (Danke an alle Fotografen)

Link zur HELM-Website mit ausführlichem Bericht, Ergebnisliste und weiteren Fotos


Deutsche Meisterschaft in Beetzsee
Link zur HELM-Website mit ausführlichem Bericht, Ergebnisliste und weiteren Fotos





"Trainingscamp"
(Juli 2023)

Unter dem Motto "Sport, Spiel, Spannung" (so hieß in den 60er und 70er Jahren eine beliebte Jugendfernsehsendung) campte unsere Schlauchbootjugend auf unserem Clubgelände. Nachdem das Jugendcamp vom HELM leider abgesagt wurde, beschlossen Meggy und das Trainer- und Betreuerteam die Sache selbst in die Hand zu nehmen und organisierten ein eigenes Trainingslager. Die Mischung aus Training, Spaß und heißen Würstchen hat das gesamte YCD-Schlauchbootjugendteam weiter zusammengeschweißt. Gleichzeitig war es eine motivierende Vorbereitung auf die kommende Hessenmeisterschaft in Kassel.
Also, holt euch den Titel !!!
Weitere Fotos gibt es hier. (Danke an alle Fotografen)




"Kandelfest und Clubmeisterschaft"
(Juli 2023)

Es war mal wieder soweit: Pünktlich zu unserem alljährlichen Kandelfest hat Petrus das wochenlange Hitzewetter abgestellt und alle Register seines Könnens gezeigt. Es war alles dabei: Sonne, Wind, Regen, Schwüle, etc. und alles in einem immer wiederkehrendem Wechsel. Irgendwie hatte dieses Aprilwetter aber eine sehr positive Auswirkung auf die zahlreichen Festbesucher. Die Stimmung war bombig.
Unsere Schlauchbootkids fuhren z.T. bei strömendem Regen ihr Runden und hatten einen Heidenspaß dabei.
Die Wasserschutzpolizei besuchte uns mit ihrem Einsatzboot "Hessen 3". Jung und Alt nutzen die Gelegenheit den blauen Dampfer zu besichtigen. Auf Wunsch wurden auf den Booten Sicherheitschecks durchgeführt.
Die 14 gespendeten Kuchen, der Eiswagen von Toni und das hervorragende Fleischkäsmenue fanden begeisternden Anklang.
Mit einem ibizaliken Sonnenuntergang setzte Petrus einen stimmungsvollen, optischen Verstärker und damit gleichzeitig den Startschuß zur abendlchen Fitnessrunde. Bei fetziger Musik wurde dann die ein oder andere Kalorie wieder vernichtet.
Ein tolles Fest! Vielen Dank an alle aktiven Mitwirkende, nicht zuletzt auch an die Kids, die mit unermüdlicher Begeisterung den abendlichen Service am Getränkewagen wuppten.
Weitere Fotos gibt es hier. (Danke an alle Fotografen)






"Reviergebabbel"
(Juni 2023)

Unser Mitglied Jens Fried hat es sich nicht nehmen lassen, sein umfangreiches Wissen und seine jahrzehntelange Erfahrung an seine Clubkameraden und Clubkameradinnen weiterzugeben. Unter dem Titel "Reviergebabbel" fanden sich zahlreich erfahrene und unerfahrene YCD-Bootsfahrer zu einem mehrstündigen Wissensaustausch ein. Dabei wurden praxisorientiert umfangereiche Themen bearbeitet, wie z.B. Fahrt im Altrhein (bei Niedrigwasser), Beschränkung der Schifffahrt bei Hochwasser, Verhalten bei Notfällen an Bord und vieles mehr. Die Teilnehmer dankten Jens für seine lehrreichen Ausführungen.
Weitere Fotos gibt es hier. (Danke an alle Fotografen)






Notfalltraining
(Juni 2023)

Unser zweiter Vorsitzender Ralf hatte für den 3. Juni 2023 das zweite Notfalltraining organisiert. Das Interesse unserer Mitglieder war groß, sodass die Veranstaltung innerhalb kürzester Zeit ausgebucht war. Dank des traumhaften Frühsommerwetters wurde im Freien trainiert. Die Erste-Hilfe-Auffrischung und die sachgerechte Anwendung des clubeigenen Defibrillators wurde zur Begeisterung der Teilnehmer von Jens Schwarz von der Firma TeachTime Seminare praxiserfahren vermittelt. Einheitliche Meinung der Teilnehmer: Eine wirklich hilfreiche und sinnvolle Veranstaltung!
Weitere Fotos gibt es hier. (Danke an alle Fotografen)






Blaue Flagge 2023
(Mai 2023)

Am 14. Mai 2023 fand beim Otterstädter Yachtclub im Reffenthal die Verleihung der "Blauen Flagge 2023" statt.. Unser zweiter Vorsitzender Ralf und seine Frau Claudia waren vor Ort, um die begehrte Umweltauszeichnung entgegenzunehmen. Seit 2001 erhält unser Verein jährlich die blau-weiße Flagge für sein Engagement beim Umweltschutz und die Einhaltung aller umweltbezogenen Richtlinien.






Flaggenparade und Antuckern 2023
(April 2023)

Mit dem der alljährlichen Flaggenparade haben die Mitglieder die Bootssaison 2023 offiziell eröffnet. Unser 1. Vorsitzender Matthias gab mit dem Befehl "Heißt Flagge" das Zeichen und unser Chronist Bernd ließ seine Bootsmannspfeife ertönen:

Die Flaggen wurden unter kräftigem Applaus der Anwesenden hochgezogen. Danach winkten alle heftig in den blauen Frühlingshimmel (wg. Drohnenvideo :-)), auf dass Petrus für die kommenden Monate gnädig gutes Wetter und immer genügend Wasser schickt. Abends traf man sich zum gemeinsamen Abendessen im Restaurant Riedhalle. Am nächsten Tag brachen einige Boote antuckernderweise zur Nordspitz auf, um bei herrlichen Sonnenstrahlen das erste Päckchen 2023 zu bilden.
Weitere Fotos gibt es hier.




Saisonstart im Motorbootslalom 2023
(April 2023)

Jetzt geht's wieder los. Unsere YCD-Jugend fiebert den ersten Trainings entgegen. Doch vor dem Vergnügen ist Arbeit angesagt. Der Parcours für den Motorbootslalom muss ausgelegt werden. Viele helfende Hände von Jung bis Alt haben gemeinsam zugepackt und die kniffligen Arbeiten erfolgreich erledigt. Alle sind hochmotiviert und hoffen auf eine launige, sieg- und pokalreiche Saison 2023.
Weitere Fotos gibt es hier.




Osterfeuer 2023
(April 2023)

Pünktlich zum Osterfeuer verzog sich Nebel und Kälte. Die Temperaturen wurden erträglich, sodass die illustre YCD-Gemeinde warm angezogen an den österlich geschmückten Tischen Platz nehmen konnte. Bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen genossen alle die herrliche Frühlingsluft. Der YCD-Nachwuchs suchte aufgeregt den Osterhasen. Gegen Abend zündeten dann große und kleine Helfer das Feuer an. Zum Abschluss und nach den vielen Süßigkeiten tat die herzhafte Gulaschsuppe richtig gut.
Weitere Fotos gibt es hier.




Jahresabschlussfeier
(November 2022)

Die traditionelle Jahresabschlussfeier fand dieses Mal am 19. November in Darmstadt statt. In der urigen Gastwirtschaft "Zum Scheinheiligen" hatten sich rund 70 Mitglieder zu einem gemütlichen Abend mit bayrischem Flair versammelt. Bei leckeren Schmankerln und süffigem Bier wurden die Erlebnisse der vergangenen Saison ausgetauscht und Pläne für das kommende Jahr geschmiedet. Höhepunkt des Abends war die Siegerehrung des diesjährigen Fahrtenwettbewerbs. Bedingt durch Corona und langanhaltendes Niedrigwasser hielt sich die Anzahl der Wettbewerbsteilnehmer in Grenzen. Unter anerkennendem Applaus konnte unser 1. Vorsitzender Matthias vier Gewinnerpokale an die erfolgreichen Bootscrews überreichen.
Weitere Fotos gibt es hier.




Der siebte Roman ist da.
(November 2022)

Unser Anfang des Jahres verstorbenes, langjähriges Mitglied Wolfgang Ahrensmeier (†2022), genannt Eumel, hatte noch in seinen letzten Tagen seinen siebten Roman "Das Dorf" fertiggestellt. Seiner Tochter Susan ist es ein besonderes Anliegen dieses Werk posthum zu veröffentlichen.

In dem Roman "DAS DORF" erzählt der Autor wie eine Gruppe junger Leute durch ihr gesellschaftliches Engagement und ihren freundschaftlichen Zusammenhalt das Dasein eines ganzen Dorfes zum Erblühen bringt. Dabei werden sie vor unvorhersehbare, scheinbar unlösbare Aufgaben gestellt.

Das Buch mit dem Titel "Das Dorf" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7568-6119-4 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar,
auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7568-0719-2.



Abtuckern 2022

"Ohne Wasser nix los", das war das unbeliebte Motto in der Saison 2022.
Wochenlanges Niedrigwasser und schweißtreibende Hitze hatten die Wassersportaktivitäten im YCD auf ein Minimum schrumpfen lassen. Auch das Abtuckern am 24. September war davon betroffen. Während beim Antuckern wenigstens noch eine gemeinsame Ausfahrt an die Nordspitz möglich war, so ging beim Abtuckern nichts mehr. Alle Boote lagen unbewegt am Steg. Um diese traurige Situation aufzulockern, hatte unsere Jugendwartin Meggy eine hervorragende Idee: "Wir haben ja noch den Parcours von der Hessenmeisterschaft im Schlauchbootslalom liegen; wir könnten doch mit unserem roten "Kandelblitz" einen Slalomwettbewerb austragen."
Gesagt, getan!
Zur Erheiterung aller Zuschauer fuhren elf Zweierteams um die beste Zeit. Ein dreiteiliger Knotentest musste auch noch bestanden werden. So verging der Nachmittag wie im Fluge. Bei einem gemeinsamen Abendessen in der Altrheinschänke in Erfelden ging der "sportliche" Tag in gemütlicher Runde zu Ende. Unser 1. Vorsitzende Matthias überreichte dabei unter tosendem Applaus der Anwesenden den ersten drei Gewinnerteams Pokale und verabschiedete die Mitglieder in die Wintersaison mit der Hoffnung auf eine bessere Saison 2023.
Weitere Fotos gibt es hier.



Hessenmeisterschaft 2022

Am 3. und 4. September fand die alljährliche Hessenmeisterschaft im Motorbootslalom statt. Unsere Kandel glich durch das extreme Niedrichwasser einer Slalomarena. Die vielen begeisterten Zuschauer konnten dadurch das Geschehen von oben betrachten und jedes Fahrmanöver genauestens verfolgen. Das dürfte einzigartig bei den Veranstaltungsorten für die Hessenmeisterschaften sein.
Unser Team war hochmotiviert angetreten und hat sich gegen eine sehr starke Konkurrenz wacker geschlagen. Für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 17. und 18. September in Frie­drichs­hafen haben sich Alec Danilovs und Lenny Rohr qualifiziert.
Herzlichen Glück­wunsch und viel Erfolg am Bo­den­see.
Für die anderen hat leider diesmal das letzte Quäntchen Glück gefehlt. Kopf hoch und fleißig weiter trainieren, dann klappt es beim nächsten Mal.
Weitere Fotos gibt es hier.

Link zur HELM-Website mit ausführlichem Bericht, Ergebnisliste und weiteren Fotos



Der Neue ist endlich da!
(Juli 2022)

Nach monatelangem Warten war es jetzt endlich soweit. Der langersehnte Rasenferrari wurde von unserem Schatzmeister Thorsten Zange angeliefert. Das Rasenmäherteam bekam von ihm auch die fachgerechte Einweisung. Wie auf den Bildern zu sehen ist, war der Spaßfaktor so groß, dass sich Jung und Alt um eine Probefahrt gerissen haben.
Weitere Fotos gibt es hier.




Ende des Schlauchgewurschtels ;-)
(Juli 2022)

Endlich hat das schweißtreibende Aufschießen des störrischen Frischwasserschlauches an unserer Zapfstelle am Versorgungssteg ein Ende. Unser technischer Leiter Kim, unterstütz von unseren vereinseigenen Fachkräften Axel und Silvio, haben diese ehrwürdige Tat in akribischer Feinarbeit vollbracht. Damit wird das Wassertanken für unsere Mitglieder und Gäste ein Kinderspiel und macht wieder richtig Spaß.




60jähriges Vereinsjubiläum
(Juni 2022)

Anlässlich des 60jährigen Vereinsjubiläums begaben sich die Mitglieder zusammen mit Ehrengästen an Bord des Fahrgastschiffes "Robert Stolz". Auf der 8 Stunden dauernden Fahrt von der Kandel bis Eltville und zurück wurde ausgiebig gefeiert. Alles war bestens organisiert und die Stimmung schlug hohe Wogen. Es war alles super: Das Schiff und seine Mannschaft !!!! Die Musik von den "Men in black" !!!! Der Service durch gut gelaunte und hoch motivierte Mitarbeiter !!!! Das Catering !!!! Und nicht zuletzt das Traumwetter begeisterte unsere Mitglieder und unsere Ehrengäste. Ein Event der Sonderklasse !!!!.
Weitere Fotos gibt es hier.




Flaggenparade und Antuckern 2022
(April 2022)

Beim Antuckern am 30. April war Petrus etwas verschnupft und bescherte der zahlreichen Bootsfahrerschar ein kühles und regnerisches Wetter. Das tat der guten Stimmung allerdings keinen Abbruch. Nach der knackigen Rede unseres ersten Vorsitzenden und der anschließenden Hissung der Flaggen durch das krankheitsbedingt stark dezimierte Vorstandsteam, wurde auf die neue Saison angestoßen. In Kiellinie tuckerten dann elf Boote zur Nordspitz und zurück, um dem Namen der Veranstaltung gerecht zu werden :-). Am Abend traf sich dann das ganze Schmölzje zum gemeinsamen Abendessen in der Altrheinschänke. Der gutgelaunte Koch Achim und seine flotten Servicemädels Laura und Vicky rundeten den gelungenen Tag zur großen Zufriedenheit aller ab. Jetzt kann die Saison losgehen mit hoffentlich viel Sonnenschein und immer genügend Wasser in der Kandel.
Weitere Fotos gibt es hier.




Osterfeuer 2022
(April 2022)

Bei traumhaft sonnigem Wetter fand nach coronabedingtem Ausfall in den letzten zwei Jahren endlich wieder unser Osterfeuer statt. Fast einhundert große und kleine YCDler zog es am Ostersamstag in den Club. Viele fleißige Hände hatten für ein österliches Ambiente gesorgt. Bei Kaffee und 10 selbstgebackenen Kuchen genossen alle die herrliche Frühlingsluft. Fast 30 Kinder suchten aufgeregt den Osterhasen. Gegen Abend zündete Silvio dann das Feuer an. Zum Abschluss und nach den vielen Süßigkeiten tat die herzhafte Gulaschsuppe richtig gut.
Weitere Fotos gibt es hier.




Der sechste Roman ist da.
(Dezember 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier (†2022), genannt Eumel, seinen sechsten Roman "GEHASST UND GELIEBT" veröffentlicht.

In diesem Roman zu erzählt der Autor die Geschichte der jungen Eskimofrau Ada. Sie bereist im Auftrag eines Boulevardmagazins viele fremde Länder, um über die verschiedenen Kulturen zu berichten. Dabei erlebt sie spannende Abenteuer.

Das Buch mit dem Titel "GEHASST UND GELIEBT" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7557-5649-1 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar,
auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7557-0551-2.



Arbeitseinsatz
(Oktober/November 2021)

Bisher waren unsere Jugendschlauchboote der Witterung ausgesetzt. Jetzt liegen sie geschützt unter einem stabilen Zelt. In der Wintersaison kann dies mit Seitenteilen rundum geschlossen wer­den. Auch optische eine saubere Sache!
Die alte Holzhütte am Hauptsteg hat ausgedient. Beim Herbstarbeitseinsatz wur­de sie durch eine wetterfeste Blechhütte ersetzt. Damit haben beide Hütten am Hauptsteg ein einheitliches Aussehen.
Mit viel körperlicher Kondition ging es auch "ins Holz". Der Beischnitt der Uferböschung war dringend notwendig.
Weitere Fotos gibt es hier.




"Kennst-di-Leid-Dinner open air"
(September 2021)

In normalen Zeiten findet jährlich im Frühjahr unser traditionelles "Kennst-di-Leid-Dinner" (kurz "KdLD") im Clubhaus statt. Coronabedingt musste es in diesem Jahr leider ausfallen. Unsere Sportwartin Sonya Danilovs hatte dann die geniale Idee, unser "KdLD" in "KdLD open air" umzubenennen und das Fest im Freien abzuhalten. Am 11. September war es dann soweit. Mit über einhundert Teilnehmern war die Resonanz überwältigend und zeigt, wie groß der Nachholbedarf nach gemeinsamen Feiern und Klönen ist. Da der Verein in diesem Jahr besonders viele neue Gastmitglieder aufgenommen hat, war ein Kennenlernen untereinander dringend angesagt. Bei frisch gebackener Pizza, kühlen Getränken, fetziger Musik aus der neuen Musikanlage und unter strenger Einhaltung der 3G-Regel wurde bis weit nach Mitternacht gefeiert. Ein gelungenes Fest!
Weitere Fotos gibt es hier.




Schlauchboot-Trainingsstart der YCD-Jugend
(Juli 2021)

Nach der sehr langen Corona-Zwangspause startete am 10. Juli das Training unserer Schlauchbootjugend. Thilo Knopp und Alex Danilovs legten den teilweise erneuerten Parcours aus, und Sonya Danilovs hatte die Jugend inklusive der "Neuen" zu einem ersten Schnuppertraining eingeladen. Unter dem Motto "Kennst-di-Leid-Schlauchboottraining lernten sich die "alten" und "neuen" Schlauchbootfahrer in lockerer Atmosphäre endlich kennen. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung und ein vielversprechender Start in die diesjährige Schlauchbootsaison. Danke an alle Teilnehmer und die Organisatoren.
Weitere ausführliche Infos zum Thema Schlauchboot-Slalom gibt es hier: "Motorbootsport"




Der fünfte Roman ist da.
(Juni 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier(†2022), genannt Eumel, seinen fünften Roman "Der Verein" veröffentlicht.

In diesem Fortsetzungsroman zu seinem Roman "Handball" verknüpft der Autor auf lebendige Art und Weise Gemeinschaftssinn, Forscherdrang, Liebe und Abenteuer im fernen Afrika. Zum Schluss der spannenden Erzählung gibt es ein Happy End.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Verein" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7543-1367-1 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7534-9355-8.



Info-Veranstaltung vom "Bienenmann"
(Juni 2021)

Seit einigen Jahren hat Jens Helfrich aus Crumstadt seine Bienenvölker auf der Landzunge zwischen Altrhein und Kandel aufgestellt. In seinem sehr aufschlußreichen Vortrag informierte er die zahlreichen Zuhörer über die vielfältigen, unentbehrlichen Aufgaben der Imkerei und deren positive Auswirkung auf die Landwirtschaft, Natur und Umwelt. Seine kompetenten Erläuterungen führten bei den Anwesenden zu vielen begeisternden Aha-Effekten. Das zeigte sich nicht zuletzt auch in der regen Nachfrage nach dem mitgebrachten original Riedstädter Bienenhonig.




"Neuer Belag"
(Mai 2021)

Als letzter Arbeitsschritt an unserer Stegerneuerung bekamen die beiden Niedergänge zur Steganlage einen neuen Belag. Die Rutschgefahr bei Niedrigwasser und dem dadurch entstehenden starken Gefälle an den Niedergängen ist damit gebannt. Zudem ist der Belag hundepfotenfreundlich :-)




"Qualitätssiegel - maritim" verlängert

Der Deutsche Motoryachtverband e.V. hat unsere Steg- und Clubanlage ein weiteres Mal mit dem "Qualitätsiegel - maritim" für den Zeitraum 2021 bis 2025 ausgezeichnet. Die ausschlaggebenden Qualitätskriterien sind auf der Urkunde näher beschrieben.




Der vierte Roman ist da.
(April 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier (†2022), genannt Eumel, seinen vierten Roman "Chaos" veröffentlicht.

Mit diesem Werk greift Wolfgang Ahrensmeier das hochaktuelle und brisante Thema "Umwelt" auf. Verzweiflung und Lebensbedrohung stellt er Kreativität und Änderungsbereitschaft entgegen. Schließlich gibt es doch Wege aus dem Chaos.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Chaos" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7534-6220-2 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7534-8969-8.



Der dritte Roman ist da.
(März 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier(†2022), genannt Eumel, seinen dritten Roman "Handball" veröffentlicht.

Sein neuer Roman aus dem Bereich des Handballsports zeigt auf, welche Leistungen und Erfolge aus einer Idee - verbunden mit Leidenschaft und Gemeinschaftssinn- entstehen können. Selbst schmerzhafte Schicksalsschläge werden durch Freundschaft und Liebe überwunden.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Handball" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7534-6156-4 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7534-1506-2.



Der zweite Roman ist da.
(Januar 2021)

Wie bereits angekündigt hat unser Vereinschronist und lang­jähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier(†2022), genannt Eumel, seinen zweiten Roman "Schiessen" veröffentlicht.

Dieser weltumspannende Abenteuerroman zeigt die leiden­schaft­liche Freude des Autors am Schreiben. Auf 650 Seiten verknüpft er eine alltägliche Geschichte mit seinen philosophischen Idealen und Lebenserfahrungen.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Schiessen" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7526-6005-0 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7534-4793-3.



Romanveröffentlichung
(November 2020)

Im September 2020 veröffentlichte unser Vereinschronist und langjähriges, aktives Mitglied Wolfgang Ahrensmeier(†2022), genannt Eumel, seinen Erstlingsroman "Nur ein Traum?".

Schon seit Jahren ist das Schreiben sein Hobby. Doch erst 2018 wagte er sich an seinen ersten Roman.
Weitere Werke sind in Arbeit.

Das Buch mit dem Titel "Nur ein Traum ?-?-?" ist im Buchhandel und bei Amazon unter der ISBN 978-3-7526-0915-8 oder direkt beim Verlag über den nebenstehenden Link bestellbar, auch als E-book erhältlich ISBN 978-3-7526-8123-9.



Deutsche Meisterschaft 2019

Am Wochenende vom 21. bis 22. September fand in Friedrichshafen am Bodensee die Deutsche Meisterschaft im Motorbootslalom statt. Unsere drei Teilnehmer Isabelle Giegerich, Simeon Christozov (YCU Raunheim) und Philip Schüler (als Nachrücker) haben zusammen mit dem hessischen Team alles daran gesetzt den Mannschaftspokal wieder nach Hessen zu holen. Bei der Siegerehrung erklang dann der markerschütternde Schlachtruf "Erbarme - zu spät, die Hesse komme!". Wieder einmal war es gelungen den Pokal nach Hessen zu holen.
Herzlichen Glückwunsch!
Vielleicht hilft der Mannschaftserfolg etwas darüber hinweg, dass es dieses Mal mit einer Ein­zel­plat­zierung nicht geklappt hat. Bleibt dran, dann klappt es bestimmt beim nächsten Mal.
Bericht zur Deutschen Meisterschaft auf der HELM-Website


Hessenmeisterschaft 2019

Am Wochenende vom 31. August bis 1. September fand die alljährliche Hessenmeisterschaft im Motorbootslalom in Wiesbaden-Schierstein statt. Unser Team war zahlreich vertreten und hat sich gegen eine sehr starke Konkurrenz wacker geschlagen. Nur das letzte Quäntchen Glück hat diesmal gefehlt. Hier ein paar Schnappschüsse von dem im wahrsten Sinne des Wortes heißen Wochenende. Für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 21. und 22. September in Frie­drichs­hafen haben sich Isabelle Giegerich und Simeon Christozov (YCU Raunheim) qualifiziert.
Herzlichen Glück­wunsch und viel Erfolg am Bo­den­see.
Bericht zur Hessen-Meisterschaft auf der HELM-Website



Pegel Worms

      Pegel Worms Prognose